SCHWEIGEMINUTE FÜR HOCHWASSEROPFER

Die Bilder der Hochwasser-Katastrophen in Bayern, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz haben uns alle erschüttert. Die Zahl der Todesopfer, die diese Naturgewalt gefordert hat, ist unfassbar. In diesen schweren Stunden ist die bayerische Fußball-Familie in Gedanken bei den Hinterbliebenen der Opfer und weiß um die existenzbedrohende Lage der betroffenen Menschen, die buchstäblich vor dem Nichts stehen.

„Wir können nicht unmittelbar das Leid der Angehörigen der Todesopfer lindern und auch nur alle Anstrengungen unternehmen, zumindest das materielle Leid der Geschädigten zu verringern. Aber außer Frage steht, dass die bayerische Fußball-Familie in dieser schweren Zeit zu 100 Prozent solidarisch an der Seite der Angehörigen und der Hochwassergeschädigten steht“, sagt Jürgen Faltenbacher, Schatzmeister des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) und im Präsidium für den Spielbetrieb in Bayern zuständig. „Diese Solidarität zeichnet uns Fußballerinnen und Fußballer aus und dies wollen wir in ganz Bayern auf den Fußballplätzen mit einer Schweigeminute bei den Spielen am kommenden Wochenende zum Ausdruck bringen“, erklärt Verbands-Spielleiter Josef Janker.

Selbstverständlich leisten der Bayerische Fußball-Verband und seine Vereine neben moralischem Beistand aber auch ganz konkrete Hilfe für Betroffene. „Die Wucht, mit der die Naturkatastrophe zugeschlagen hat, ist unfassbar. Und erst jetzt wird das ganze Ausmaß der Zerstörung sichtbar. Zumindest bei den materiellen Schäden können und werden wir nach Kräften helfen – Dank der BFV-Sozialstiftung, an die sich betroffene Vereine und Mitglieder der bayerischen Fußball-Familie in Extremfällen wenden können. Und selbstverständlich sind wir dankbar für jede Spende, mit der die Arbeit der BFV-Sozialstiftung erst möglich gemacht wird. Es geht einmal mehr darum, zusammenzustehen und Leid zu lindern“, betont Stiftungs-Vorstandsmitglied Jürgen Faltenbacher.

Der BFV hat alle Vereine in Bayern aufgerufen, sich mit einer Schweigeminute an diesem Wochenende bei Punkt- oder Vorbereitungsspielen solidarisch zu zeigen. Ein frei anpassbarer Mustertext für eine Stadiondurchsage ist den Vereinen über das BFV-Postfachsystem zugestellt worden.

 

Quelle: bfv.de

Verwandte Artikel

Wir gratulieren Christian Dietz zum Aufstieg auf die FIFA-Liste

CHRISTIAN DIETZ NEU AUF DER FIFA-LISTE ALS SCHIEDSRICHTER-ASSISTENT Bayerischer Zuwachs auf der Unparteiischen-Liste des Weltfußball-Verbandes FIFA: Christian Dietz hat sich als aktuell siebter Referee aus dem Freistaat für den Einsatz als Schiedsrichter-Assistent auf FIFA-Ebene qualifiziert. […]

Mehr lesen

SAISON-ABBRUCH MIT AUF- UND ABSTEIGERN: VORSTAND FOLGT DER KLAREN MEHRHEITSMEINUNG DER VEREINE

Eindeutiges Votum der bayerischen Vereine, einstimmiger Vorstands-Beschluss: Eine klare Mehrheit von 71,14 Prozent (2115 Stimmen) hat sich in einem vom Bayerischen Fußball-Verband (BFV) eingeholten Meinungsbild dafür ausgesprochen, die bis zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie unterbrochene Spielzeit […]

Mehr lesen

Bayerische Hallenmeisterschaften 2020/2021 abgesagt

BFV sagt Bayerische Hallenmeisterschaften 2020/2021 ab   Der Bayerischen Fußball-Verband (BFV) wird in der Hallensaison 2020/21 keine offiziellen Bayerischen Meisterschaften ausspielen. Einem entsprechenden Beschluss hat der Verbands-Vorstand jetzt einstimmig gefasst. Weder bei den Frauen und […]

Mehr lesen