Regelfragen

Bayer. Fußball-Verband e.V., Postfach 80323, München

Gruppe:

 

 
1. Ein bereits verwarnter Spieler klatscht, während seine Mannschaft schon wieder in Ballbesitz ist, höhnisch den SRA an, weil dieser eine angebliche Abseitsstellung nicht angezeigt hat. Entscheidung?
   A.  
2. Ein Spieler verhindert durch ein klares Handspiel auf der Torlinie ein Tor. Entscheidung?
   A.  
3. Ein allein durchgebrochener Spieler mit einer klaren Torchance wird von einem Gegenspieler ca. 25 Meter vor dem Tor am Trikot festgehalten. Entscheidung?
   A.  
4. Ein Stürmer der Mannschaft A läuft alleine mit dem Ball am Fuß auf das gegnerische Tor zu. Als der Torwart der Mannschaft B dem Stürmer entgegenläuft, versucht dieser, den Ball über den Torwart hinwegzuheben. Der Torwart fängt dabei den Ball außerhalb des Strafraums mit beiden Händen ab. Entscheidung?
   A.  
5. Welche Zeit steht dem Torwart bis zum Abspielen des Balles zur Verfügung, wenn er diesen mit den Händen unter Kontrolle (gefangen) hat?
   A.  
   ->   Regeltest Homepage 29.05.2021.pdf

 


Hier die letzten Fragen mit den dazugehörigen Antworten:


 

Bayer. Fußball-Verband e.V., Postfach 80323, München

Gruppe: 

 
1. Ein Spieler von ROT versucht, einen Spieler von GELB zu treten, der Ball ist im Spiel. Entscheidung?
   A. Feldverweis auf Dauer und direkter Freistoß
2. Ein Stürmer hat sich der Abseitsstellung entzogen und steht außerhalb des Spielfeldes neben dem Tor. Ein Verteidiger, der innerhalb des Spielfeldes steht, schlägt mit der Faust nach diesem Spieler und trifft ihn am Kopf. Entscheidung?
   A. Feldverweis auf Dauer; Strafstoß
3. Der Torwart wirft den Ball einem hinausgestellten Spieler der gegnerischen Mannschaft, welcher hinter der Spielfeldumrandung neben dem Tor steht, an den Kopf. Entscheidung?
   A. Feldverweis auf Dauer; Strafstoß
4. Ein Spieler spuckt einen seiner Mitspieler an; der Spieler steht dabei innerhalb, der Getroffene außerhalb des eigenen Strafraumes. Entscheidung?
   A. Feldverweis auf Dauer; direkter Freistoß, wo der Getroffene Spieler stand.
5. Während des laufenden Spiels kommt ein Spieler, ohne Zustimmung des SRs nach einer Verletzungsbehandlung, auf das Spielfeld und begeht ein verwarnungswürdiges Foulspiel. Wie ist zu entscheiden?
   A. Direkter Freistoß, erst Verwarnung aussprechen, dann Gelb/Rot.
   ->  Regeltest Homepage 18.04.2021.pdf

 

Bayer. Fußball-Verband e.V., Postfach 80323, München

Gruppe: 

 
1. Auf Höhe der Mittellinie wehrt ein Abwehrspieler den Ball unsportlich mit der Hand ab und verhindert damit einen vielversprechenden Angriff. Welche Entscheidungen trifft der SR?
   A. Direkter Freistoß. Verwarnung wegen Verhinderung einer guten Angriffssituation.
2. Wann wird Rempeln nicht bestraft?
   A.
  1. Schulter gegen Schulter;
  2. Ball in Spielnähe;
  3. Das Rempeln darf nicht heftig erfolgen
3. Durch ständigen Dauerregen ist der Boden völlig aufgeweicht. Der herauslaufende Torwart kann einen Steilangriff innerhalb seines Strafraums, kurz vor der Strafraumgrenze, abfangen. Dabei rutscht er jedoch über die Strafraumgrenze hinaus und kontrolliert den Ball mit seinen Händen erst außerhalb des Strafraums. Ein Stürmer ist zu diesem Zeitpunkt nicht in der Nähe. Welche Entscheidung trifft der Unparteiische?
   A. Direkter Freistoß wegen Handspiels. Keine Persönliche Strafe, da es sich hier nicht um ein unsportliches Handspiel handelt und auch nicht um die Verhinderung einer Torchance oder eines verheißungsvollen Angriffs.
4. Nach einem rücksichtslosen Einsatz der Nr. 6 im Mittelkreis will der Schiedsrichter das Spiel zunächst unterbrechen und den bereits verwarnten Spieler mit der Gelb/Roten Karte des Feldes verweisen. Dann erkennt er jedoch, dass der Gegner einen sehr guten Vorteil erlangt, und lässt das Spiel weiterlaufen. Das Spielgeschehen verlagert sich in den Strafraum, und bevor es zu einer Spielunterbrechung kommt, spielt im gegnerischen Strafraum der schuldige Spieler Nr. 6 den Ball und wehrt somit den Angriff ab. Wie muss der Schiedsrichter entscheiden?
   A. Indirekter Freistoß, Gelb/Rote Karte. Durch den Vorteil wird der Feldverweis nicht ausgesetzt, sondern er erfolgt in der nächsten Unterbrechung. Wenn allerdings vorher der schuldige Spieler ins Spiel eingreift, gibt es an dieser Stelle einen indirekten Freistoß gegen ihn.
5. Die Mannschaft A erzielt ein Tor. Im Torjubel zieht der Torschütze sein Trikot hoch, ohne dabei sein Gesicht zu verdecken. Muss der Schiedsrichter eingreifen?
   A. Nein. Dieser Torjubel ist erlaubt.
   ->  Regeltest Homepage 11.03.2021.pdf

 

Bayer. Fußball-Verband e.V., Postfach 80323, München

Gruppe: 

 
1. Der Torwart hat den Ball gefangen. Weil er nicht sofort abspielt, läuft ein gegnerischer Stürmer zum Torwart damit er schneller abspielen muss. Als der Stürmer in unmittelbarer Nähe des Torwarts ist, stößt dieser dem Stürmer den Ball mit beiden Händen ins Gesicht. Entscheidung?
   A. Feldverweis auf Dauer für den Torwart und Strafstoß.
2. Ein Verteidiger, der hinter einem Stürmer steht, ruft: „Lass, lass den Ball“. Der Stürmer wird dadurch irritiert und verliert den Ball. Entscheidung?
   A. Verwarnung, indirekter Freistoß.
3. Ein verletzter Abwehrspieler steht außerhalb des Spielfeldes neben dem eigenen Tor und wirft einen Schuh nach einem Angreifer der im Torraum steht. Der Ball ist im Spiel. Entscheidung?
   A. Feldverweis auf Dauer und Strafstoß.
4. Der Torwart hat nach einem Zweikampf einen Schuh verloren. Da nach seiner Ansicht ein Foulspiel vorlag, der Schiedsrichter jedoch nicht pfiff, wirft er den Schuh dem Gegenspieler, der außerhalb Strafraums knapp hinter der Torauslinie zum Liegen kam, an den Körper. Der Ball war zu diesem Zeitpunkt im Spiel. Entscheidung?
   A. Feldverweis auf Dauer, direkter Freistoß auf der Torauslinie
5. Ein Spieler bringt seinen Gegenspieler im Zweikampf durch ein harmloses Beinstellen im Mittelfeld zu Fall?
   A. Direkter Freistoß
   ->  Regeltest Homepage 15.02.21.pdf